klassik symphonik

Lucerne Festival Orchestra 2

17 Aug 2024 um 18:30
KKL Luzern
Lucerne Festival Orchestra 2
Lucerne Festival Orchestra | Klaus MÀkelÀ | Leif Ove Andsnes | Mendelssohn | Grieg | Schumann

Zwei Stars aus dem hohen Norden geben sich ein Stelldichein. Am Pult des Lucerne Festival Orchestra ist erstmals der 28-jĂ€hrige Finne Klaus MĂ€kelĂ€ zu erleben. Im letzten Sommer debĂŒtierte er fulminant mit dem Oslo Philharmonic beim Festival: «MĂ€kelĂ€ zeigt allen, wie man dirigiert», befand Christian Wildhagen in der «Neuen ZĂŒrcher Zeitung» und staunte, wie bei diesem Maestro «die Musik glĂŒht und leuchtet, ohne in formloses SchwĂ€rmen auszuufern». Freuen darf man sich aber auch auf den norwegischen Pianisten Leif Ove Andsnes, der das folkloristisch gefĂ€rbte Klavierkonzert seines Landsmanns Edvard Grieg vortrĂ€gt. Andsnes verbinde «meisterhaft Eleganz, Kraft und Erkenntnis», erteilte ihm die «New York Times» den Ritterschlag. Heimliche Hauptstadt des Abends aber ist Leipzig, wo Grieg ab 1858 studierte und damals auch Robert Schumanns Klavierkonzert zu hören bekam, gespielt von dessen Witwe Clara. Schumann selbst ist mit seiner Zweiten Sinfonie vertreten, die 1846 im Leipziger Gewandhaus uraufgefĂŒhrt wurde, mit Felix Mendelssohn als Dirigent. Und der ist auch als Komponist dabei und eröffnet mit der aufwĂŒhlenden «Hebriden»-OuvertĂŒre ein rundum romantisches Programm.

Lucerne Festival Orchestra 2

17 Aug 2024 um 18:30
KKL Luzern