klassik klavier-orgelmusik

Debut Theo Plath

03 Sep 2024 um 12:15
Lukaskirche Luzern
Debut Theo Plath
Theo Plath | Aris Alexander Blettenberg | Vladiguerov | Debussy | Holliger | Elgar | Schnyder

So etwas nennt man wohl Liebe auf den ersten Blick: Theo Plath war f├╝nf Jahre alt, als er mit seiner Familie den Tag der offenen T├╝r einer Musikschule besuchte und das Fagott f├╝r sich entdeckte. Noch als Kindergartenkind erhielt er den ersten Unterricht, entwickelte sich rasch fort, nahm mit f├╝nfzehn sein Studium an der M├╝nchner Musikhochschule auf und begann schon im Jahr darauf mit seiner Solistenkarriere. Nat├╝rlich ging er auch als Preistr├Ąger aus etlichen Konkurrenzen hervor, etwa aus dem Deutschen Musikwettbewerb, dem Internationalen ARD-Musikwettbewerb oder, mit seinem Monet-Bl├Ąserquintett, aus dem Concours International du Chambre de Lyon. Heute gilt Theo Plath als einer der besten Fagottisten weltweit – warum, das wird er bei seinem Luzerner Debut unter Beweis stellen. Neben Originalwerken von Heinz Holliger, Edward Elgar und Daniel Schnyder pr├Ąsentiert er dabei seine eigene Bearbeitung der Violinsonate von Debussy. Und da Plath auch ein begabter Kommunikator ist, der sich im Projekt ┬źRhapsody in School┬╗ f├╝r Jugendliche und Education engagiert, wird er einzelne St├╝cke selbst kommentieren. Wetten, dass auch Zuh├Ârende danach gerne Fagott spielen w├╝rden?

Debut Theo Plath

03 Sep 2024 um 12:15
Lukaskirche Luzern