klassik symphonik

Wiener Philharmoniker 1

06 Sep 2024 um 19:30
KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Wiener Philharmoniker 1
Wiener Philharmoniker | Christian Thielemann | Mendelssohn | Strauss

¬ęMit den Wiener Philharmonikern war es Liebe auf den ersten Blick beziehungsweise Ton¬Ľ, gesteht Christian Thielemann, der schon 1987 an der Wiener Staatsoper debutierte und auch dem Orchester aus der Donaumetropole seit bald einem Vierteljahrhundert verbunden ist. Seinen Einstand bei ihnen gab er im Jahr 2000 – mit Richard Strauss. Kein Wunder, ist Thielemann bei diesem Komponisten doch ganz in seinem Element: Er weiss die flutenden Klangwogen zu b√§ndigen, dirigiert ihn nie ungeschlacht oder l√§rmig, l√§sst die Musik daf√ľr frei fliessen und verzichtet doch nicht auf die n√∂tige Pr√§zision. Das feine Gesp√ľr f√ľr die koloristischen Klangeffekte und die subtile Ironie hat er ohnehin. Thielemann interpretiert Strauss‚Äô Heldenleben deshalb auch nicht als masslosen Ego-Trip eines selbstverliebten K√ľnstlers, der sich zum Heros erhebt, sondern unpr√§tenti√∂s und facettenreich. Von diesem Ansatz aus ist der Weg zur√ľck zu Felix Mendelssohn und seiner Schottischen Sinfonie vielleicht gar nicht so weit! Denn in diesem Werk, das auf einer Schottland-Reise des 20-J√§hrigen gr√ľndet, geht es ebenfalls um Klangbilder, da peitschen die St√ľrme und wogen die Wellen. Selbst Richard Wagner, ein anderes Thielemann-Idol, liess sich sp√§ter von Mendelssohns Kl√§ngen inspirieren. Die Musikwelt ist klein.

Wiener Philharmoniker 1

06 Sep 2024 um 19:30
KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern