klassik klavier-orgelmusik

Debut MĂ©lodie Zhao

12 Sep 2024 um 12:15
Lukaskirche Luzern
Debut MĂ©lodie Zhao
MĂ©lodie Zhao | Mozart | Liszt | Zhao | Gershwin

Sie ist Schweizerin mit chinesischen Wurzeln, geboren 1994 in Greyerz. Aber ihre Muttersprache sei die Musik, sagt die Pianistin MĂ©lodie Zhao. Kein Wunder, erhielt sie doch schon mit zwei Jahren ihren ersten Klavierunterricht und kann sich an keinen einzigen Tag ihres Lebens erinnern, an dem sie nicht auf ihrem Instrument gespielt hĂ€tte. Doch die SchĂŒlerin von Pascal Devoyon und Paul Badura-Skoda ist mehr als bloss eine Virtuosin auf den Tasten: Seit ihrem 15. Lebensjahr studiert sie auch Komposition und hat ein reiches ƒuvre vom SolostĂŒck bis zum Orchesterwerk vorgelegt, darunter eine Ode an den Frieden, die 2022 vom DSO Berlin uraufgefĂŒhrt wurde. Und ganz nebenbei lĂ€sst sie sich auch noch zur Dirigentin ausbilden. Dass sie sich bei ihrem Debut sowohl als Pianistin wie auch als Komponistin vorstellt, ist deshalb naheliegend. Zhao eröffnet das Programm mit Mozart, dessen Jenamy-Konzert sie gerade auf CD eingespielt hat; mit Liszts h-Moll-Sonate und ihrer eigenen Paganini-Fantasie begibt sie sich auf die Spuren der grossen VirtuosInnen. Und mit ihrer Bearbeitung von Gershwins Rhapsody in Blue frönt sie ihrem Faible fĂŒr jazzige Klassik.

Debut MĂ©lodie Zhao

12 Sep 2024 um 12:15
Lukaskirche Luzern