klassik moderne-e-musik

Portrait Beat Furrer & Lisa Streich

07 Sep 2024 um 11:00
Hochschule Luzern - Musik
Portrait Beat Furrer & Lisa Streich
Ensemble Helix, Studio fĂŒr zeitgenössische Musik mit Studierenden der Hochschule Luzern – Musik | Beat Furrer | Furrer | Streich

Welchen KlĂ€ngen lauschte die heilige Franziska von Rom auf dem Sterbebett? Diese Frage stellte sich composer-in-residence Lisa Streich, als sie im Nonnenkloster Tor de’ Specchi ein Fresko betrachtete, das den Tod der Stadtheiligen darstellt: Auf einem Blumenteppich steigt sie auf in den Himmel. Streichs EnsemblestĂŒck Francesca versucht eine Antwort zu geben: mit Ahnungen einer herĂŒberklingenden Engelsmusik und mit einem Klavier, das mittels kleiner motorisierter Apparate zum sphĂ€rischen Zupfinstrument mutiert. Nicht auf ein Bild, sondern auf Texte bezieht sich der enthusiastische Leser Beat Furrer mit … cold and calm and moving, das den Rhythmus eines Petrarca-Sonetts aufgreift und mit seinem Titel eine frĂŒhe Joyce-Novelle zitiert. Flöte, Harfe und Streichtrio kontrastieren «Bilder der Erstarrung» mit rasenden, wild auffahrenden Passagen. linea dell’orizzonte wiederum erweist sich als Studie ĂŒber den Schatten, der die (klangliche) RealitĂ€t verdoppelt, verfremdet und verzerrt.

Portrait Beat Furrer & Lisa Streich

07 Sep 2024 um 11:00
Hochschule Luzern - Musik