symphonik

Luzerner Sinfonieorchester

17 Aug 2023 um 19:30
KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Luzerner Sinfonieorchester
Luzerner Sinfonieorchester | Michael Sanderling | Christian Tetzlaff | Beethoven

Ludwig van Beethoven gilt als ┬źTitan┬╗ in der Musikgeschichte. Man hat ihn auf einen Sockel gestellt, seine Kunst zum Heiligtum verkl├Ąrt – und dabei schnell vergessen, welche Provokation seine Musik f├╝r das zeitgen├Âssische Publikum urspr├╝nglich darstellte. Die drei Werke, die Michael Sanderling, Christian Tetzlaff und das Luzerner Sinfonieorchester auff├╝hren, k├╝nden davon, sie vergegenw├Ąrtigen Beethovens revolution├Ąren Elan. Die ┬źEgmont Ouvert├╝re┬╗ mit ihrem wuchtigen Sarabandenrhythmus und dem euphorischen Jubel der finalen ┬źSiegessinfonie┬╗ ist der Inbegriff des heroischen Stils. Das Violinkonzert sprengte mit seinen ├╝ber 40 Minuten Spieldauer von vornherein jedes Mass; es irritierte mit einem Solopart in h├Âchster H├Âhenlage und verstiess mit gleich f├╝nf Themen allein in der Orchesterexposition gegen alle g├╝ltigen Regeln der Gattung. Die Siebte Sinfonie aber, die ganz auf die Urkraft des Rhythmus vertraut und sich in einen ekstatischen Rausch steigert, liess selbst einen so fortschrittlich gesonnenen Zeitgenossen wie Carl Maria von Weber daran zweifeln, ob Beethoven noch bei Sinnen sei: Er bezeichnete den Kollegen kurzerhand als ┬źreif f├╝rs Irrenhaus┬╗.

Luzerner Sinfonieorchester

17 Aug 2023 um 19:30
KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern