symphonik

Israel Philharmonic Orchestra

13 Aug 2023 um 18:30
KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Israel Philharmonic Orchestra
Israel Philharmonic Orchestra | Lahav Shani | Farrenc | Brahms | Haydn

2020 begann f├╝r das Israel Philharmonic Orchestra eine neue Epoche. Nach ├╝ber 50 Jahren verabschiedete sich Zubin Mehta aus der Chefposition und ├╝bergab das Amt an Lahav Shani. Der 1989 geborene Dirigent ist der erste Musikdirektor des Orchesters, der in Israel zur Welt kam. Trotz seiner jungen Jahre w├Ąhrt Shanis Verbindung mit dem Israel Philharmonic Orchestra schon sein halbes Leben. Bereits als 16-J├Ąhriger spielte er dort als Kontrabassist, zwei Jahre sp├Ąter deb├╝tierte er als Pianist mit Tschaikowskys Erstem Klavierkonzert, und 2010 gab er seinen Einstand am Pult. ┬źViele Orchestermitglieder kenne ich schon seit meiner Kindheit┬╗, erz├Ąhlt Shani. ┬źWir gehen direkt miteinander um, es f├╝hlt sich ganz nat├╝rlich an.┬╗ Lahav Shani ist ein unkonventioneller Maestro und kein Pulttyrann: Er dirigiert ohne Stab und versteht die Interpretation als gemeinschaftliches Ergebnis. Das freilich kann sich h├Âren lassen. F├╝r seinen ersten Auftritt mit dem Orchester in Luzern hat er Sinfonien von Haydn und Brahms ausgew├Ąhlt. Zu Beginn aber widmet er sich der franz├Âsischen Romantikerin Louise Farrenc, die seit einigen Jahren endlich f├╝rs Repertoire wiederentdeckt wird.

Israel Philharmonic Orchestra

13 Aug 2023 um 18:30
KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern