Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Le Piano Symphonique“ – Martha Argerich spielt Schumann

08.02.2023 um 19:30

Luzerner Sinfonieorchester | Michael Sanderling | Martha Argerich
Werke von Brahms und Schumann

Romantik ist die Welt der grossen Gefühle, der Sehnsüchte und der Geheimnisse, des Träumerischen und Unerklärbaren – auch eine Welt fantastisch-fiebriger Nervosität und der dadurch drohenden Gefährdung des Künstlers. Oder kurz gesagt: Es ist die Welt Robert Schumanns. Wohl keine Künstlerin vermochte in diese ambivalente Welt derart tief einzudringen wie Martha Argerich. Deshalb darf man mit Fug und Recht sagen: Schumanns Klavierkonzert ist ihr Konzert. Es ist ihre Musik, ihre Welt. Nur acht Jahre nach dessen Erstaufführung 1845 meldete sich ein zwanzigjähriger Jüngling mit flachsblondem Haar in Düsseldorf bei den Schumanns: Johannes Brahms. Das Ehepaar nahm ihn herzlich auf, und besonders Robert Schumann war begeistert von den Kompositionen des jungen Mannes. Ihm war bestimmt, das Feuer Schumanns weiterzutragen. «Und er ist gekommen», schrieb Schumann, «ein junges Blut, an dessen Wiege Grazien und Helden Wache hielten. Wenn er seinen Zauberstab dahin senken wird, wo ihm die Mächte der Massen, im Chor und Orchester, ihre Kräfte leihen, so stehen uns noch wunderbarere Blicke in die Geheimnisse der Geisterwelt bevor. Möchte ihn der höchste Genius dazu stärken.» Und Brahms rührte seinen Zauberstab.

→ Zur Veranstaltung

Datum:
08.02.2023
Zeit:
19:30
Ticket kaufen