Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Klavier-Fest: Johanna Summer Solo

20. Mai um 22:00

«Resonanzen». Improvisationen über Bach, Beethoven, Ligeti & Co.

Ist das nun Klassik oder Jazz? Gar nicht so einfach zu entscheiden bei Johanna Summer. Die junge deutsche Pianistin verbindet das Beste aus beiden Welten: Auf ihrem gefeierten Soloalbum «Schumann Kaleidoskop» von 2020 nahm sie Klavierstücke des Romantikers als Ausgangspunkt für fesselnde improvisatorische Exkursionen, die Schumanns Themen und Motive ebenso virtuos wie poetisch weiterdachten. Damit sorgte sie nicht nur beim Publikum und bei der Musikkritik, sondern auch bei Igor Levit für Begeisterung: «Ich war sofort gefesselt von der eigensinnigen, nie gefälligen Poesie der jungen Kollegin. Was sie spielt, ist klar, cool, unverschnörkelt und präzise. Johanna Summer geht erstaunlich frei mit den romantischen Vorlagen um, besticht aber zugleich durch Ökonomie und Genauigkeit in der Entwicklung ihrer eigenen Ideen.» In ihrem neuen, gerade auf CD erschienenen Programm «Resonanzen» vertieft Summer diesen ganz eigenen Ansatz des improvisatorischen Weiter-Erzählens klassischer Musik und spannt dabei einen weiten Bogen: von Bach über Beethoven, Schubert, Tschaikowsky und Grieg bis zu Ravel, Skrjabin, Mompou und Ligeti.

→ Zur Veranstaltung

Datum:
20. Mai
Zeit:
22:00
Ticket kaufen