Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Klavier-Fest: Anna Vinnitskaya Solo

21. Mai um 11:00

Anna Vinnitskaya | Franck | Skrjabin | Chopin | Ravel

«Anna Vinnitskaya bewundere ich seit vielen Jahren als frappierend souveräne Interpretin der anspruchsvollsten Klavierkonzerte», bekennt Igor Levit. «Nicht minder begeistert bin ich von ihrem technisch superben und zugleich so fantasievollen Zugang zu pianistischen Visionären wie Chopin, Skrjabin oder Ravel, die entscheidend die Vorstellung eines genuin virtuosen Klavierstils geprägt haben.» Die 1983 an der russischen Schwarzmeerküste geborene Pianistin, die seit 2009 als Professorin an der Hamburger Musikhochschule lehrt, begeisterte 2021 bei Lucerne Festival mit Prokofjews Erstem Klavierkonzert, das sie mit den Berliner Philharmonikern aufführte. Levit hat sie nun für ein Solo-Rezital eingeladen. Und da beweist Vinnitskaya mit César Francks ursprünglich für die Orgel komponiertem «Prélude, fugue et variation», dass sie sich auch auf die musikalische Logik und Architektur versteht. Bei Chopin und Skrjabin ist sie als Poetin gefragt, aber mit Maurice Ravels «La Valse» erreicht sie den Gipfel der Virtuosität: Die Klavierfassung, die neben den Parts für die beiden Hände streckenweise sogar ein drittes Notensystem aufweist, galt lange Zeit als unspielbar.

→ Zur Veranstaltung

Datum:
21. Mai
Zeit:
11:00
Ticket kaufen